Rieselfelder

Pastellkreide auf Karton
2005

Die Rieselfelder vor den Toren Münsters sind ein bei Künstlern beliebtes Motiv. Wer ein ruhiges Plätzchen findet, kann auf seiner Staffelei unbehelligt Vögel und Natur beobachten. Und dabei den Wind im Röhricht rauschen hören. Diese akustische Untermalung stellt sich auch beim Betrachten des fertigen Bildes ein. Die Wasseroberfläche ist mehr als nur leicht gekräuselt. Niedrige Bäume neigen sich im Wind. Münsteraner, die die Rieselfelder als Ausflugsziel kennen, finden in diesem Landschaftsgemälde eine Stimmung vor, die sie in den Rieselfeldern so oder ganz ähnlich selbst erlebt haben.

» siehe auch: Rieselfelder 2008